Unsere Leistungen für ihre Gesundheit

  • Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung
  • Individuelle Leistung
  • Warum bezahlt die Krankenkasse nicht alle Kosten?
  • Welche Leistungen gehören zu den IGeL- Leistungen?
  • Welche individuellen Gesundheitsleistungen sind empfehlenswert?
  • Beratung durch den Arzt
  • Abrechnung nach erbrachter Leistung
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Reisemedizin / Impfberatung

Gerne können Sie uns bei weiteren Fragen kontaktieren

Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung
Hausärztliche Versorgung
  • Alle gängigen Laboruntersuchungen (Blut-Urin-Stuhl), aber auch spezielle und seltene Testverfahren
  • Betreuung von chronischen Krankheiten (DMP Diabetes mellitus, Asthma, KHK, Herzinsuffizienz, COPD)
  • Lungenfunktionsprüfung
  • EKG, Belastungs-EKG, 24h-EKG
  • 24h-Blutdruckmessung
  • Ultraschall aller Bauchorgane und Schilddrüse
  • Hausbesuche
 
Vorsorge
  • Check-up ab 35 Jahren
  • Krebsvorsorge
  • Hautkrebsscreening (ab 35 Jahren)
  • Jugendvorsorgeuntersuchung J1-J2 (12-14 Jahre, 16-17 Jahre)
  • Jugendschutzuntersuchung (zu Beginn der beruflichen Ausbildung + nach 1 Jahr)
  • Impfungen
Individuelle Leistungen

Längst werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr alle Leistungen, die medizinisch sinnvoll und wünschenswert sind, für die Versicherten bezahlt. Ärzte können ihren gesetzlich krankenversicherten Patienten jedoch sogenannte „Individuelle Gesundheitsleistungen“ (abgekürzt IGeL) anbieten. Diese sinnvollen Leistungen müssen von den Patienten selbst bezahlt werden. Was ist bei diesen „Investitionen in die eigene Gesundheit“ zu beachten?

Warum bezahlt die Krankenkasse nicht alle Kosten?

Die gesetzlichen Krankenkassen sind durch den Gesetzgeber verpflichtet worden, nur eine ausreichende und notwendige Versorgung der Patienten mit Gesundheitsleistungen zu erstatten. Darüber hinaus sind viele Untersuchungen und Behandlungen sehr sinnvoll und tragen zu Ihrer Gesundheit bei. Trotzdem werden diese Maßnahmen von den Kassen nicht mehr bezahlt.

Welche Leistungen gehören zu den IGeL-Leistungen?

Es gibt keinen fest definierten Leistungskatalog, der alle denkbaren individuellen Gesundheitsleistungen festschreibt. Grundsätzlich gehören dazu alle Leistungen, die aus beruflichem oder privatem Interesse des Patienten erbracht werden. Darunter fallen z. B. Sportuntersuchen oder Impfungen bei Auslandsreisen. Außerdem müssen Untersuchungen oder Behandlungen, die noch nicht vollständig medizinisch anerkannt sind von den Versicherten selbst gezahlt werden. Darunter fällt z. B. ein Teil der Akupunktur-Behandlung. Schon seit langer Zeit müssen auch Bescheinigungen und Atteste von den Patienten selbst getragen werden.

Welche individuellen Gesundheitsleistungen sind empfehlenswert?

Ob eine privat zu zahlende Untersuchung oder Behandlung für Ihre spezielle Situation sinnvoll ist, kann nur Ihr betreuender Arzt mit Ihnen absprechen. Wie der Name schon sagt, sind es individuelle Gesundheitsleistungen. Eine allgemeingültige Aussage gibt es dazu nicht.

Beratung durch den Arzt

 

Einige Patienten fürchten, dass der Arzt Leistungen erbringt und erst später auf die Kosten zu sprechen kommt. Diese Sorge ist vollkommen unberechtigt. Die Ärzte sind verpflichtet vor einer Untersuchung oder Behandlung, für die der Patient die Kosten selbst tragen muss, eine genaue Aufklärung vorzunehmen. Diese Aufklärung muss sachlich erfolgen und für die Patienten verständlich sein. Die Patienten sollen vorweg ihr schriftliches Einverständnis erklären. Nehmen Sie sich Zeit für eine Entscheidung und fragen Sie beim Arzt oder seinem Team nach, wenn Sie sich noch unsicher fühlen.

Abrechnung nach erbrachter Leistung

Nachdem der Arzt seine Leistung erbracht hat, erstellt sein Team einen Rechnungsbeleg. Die Kosten für solche Gesundheitsleistungen des Arztes sind häufig niedriger, als viele Patienten für einen Friseurbesuch oder für eine spezielle Autopflege ausgeben.
Krankenkassen zahlen üblicherweise nur das medizinisch Notwendige. Dabei ist es häufig sinnvoll mehr für seine Gesundheit zu tun, als nur das dringend Notwendige. Ihre Gesundheit sollte es Ihnen Wert sein, mit Ihrem Arzt über sinnvolle Maßnahmen zu sprechen.

Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Unsere Untersuchung wird nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) durchgeführt!
Häufigkeit:
- alle 3 Jahre bei unter 40-Jährigen
- ab dem 40. Lebensjahr jährlich, da insbesondere die Häufigkeit von Herz-Kreislauferkrankungen dann sprunghaft ansteigt.

Inhalt:
- Vorgeschichte/Anamnese
- körperliche Untersuchung
- Lungenfunktionsuntersuchung
- EKG
- spezielle Untersuchungen, je nach Befunden (Laboruntersuchung, Belastungs-EKG etc.)

Kosten:
- je nach Aufwand, bitte wenden Sie sich unverbindlich an uns
Sie erhalten ein mehrsprachiges ärztliches Attest

Reisemedizin / Impfberatung

Wir besitzen die Fachqualifikation "Reise- und Tropenmedizin", welche durch das Centrum für Reisemedizin (CRM) zertifiziert wurde!

Pauschale Reiseinformationen geben Ihnen zwar erste Anhaltspunkte, sind jedoch oftmals unzureichend, da individuelle Faktoren wie:
- ein individueller Impfplan
- Mitführung dringend benötigter Medikamente
- individuelle Tipps und Ratschläge
abgestimmt auf ihr Abreisedatum, ihren Gesundheitszustand, Vorerkrankungen oder am Reiseort ausgeübte Sportarten nicht berücksichtigt werden.

Bei uns erhalten Sie eine auf ihre Angaben abgestimmte Reiseberatung!

Kosten:
Je nach Aufwand/Anzahl der benötigten Impfungen. Bitte wenden Sie sich unverbindlich an uns oder unser Praxispersonal.

Wir sind für Sie da

Praxis Dr. Rost
Klosterstraße 40a 97236 Randersacker

Telefon: 0931-708608

Faxnummer: 0931-702224

E-Mail: praxis-rost@gmx.de

Wichtige Notrufnummern

Lebensgefahr, Notarzt, Feuerwehr 112

Polizei 110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117